Diplom - Gesangspädagogin

Schon von Beginn ihrer gesanglichen Karriere war Christiane Linke wichtig zu verstehen, was sich hinter gutem Gesang verbirgt und wie man den Weg einer guten, erfolgreichen Stimmausbildung geht.

Im Laufe einiger Jahre kam dann nicht nur das Wissen und Können ihrer Gesangsprofessoren dazu, sie konnte sich auch von vielen KollegInnen und weltbekannten SängerInnen, die sie persönlich treffen durfte, einen großen Überblick verschaffen wie – und auch, wie besser nicht, – gesungen wird auf der Welt. Durch das persönliches Interesse an der technischen Umsetzung des Organs „Stimme“ hat Christiane Linke sich weiter spezialisiert. Neben zahlreicher Lektüre konsultierte sie auch einige befreundete Ärzte – bis hin zu einem längeren logopädischen Seminar, was sie an die Südgrenze unseres Landes gebracht hat.

Die Weiterbildung im Bereich der Stimm- und Sprachtherapeutik ist im Augenblick noch nicht komplett, befindet sich aber in fortschreitender Arbeit.

Nur wegen dieser sehr weit fassenden Ausbildung fühlt Christiane Linke sich einer Stimmbildung / einem wirklich fundierten, erfolgsorientierten Gesangsunterricht gewachsen. Sie freut sich auf Ihre Stimme!

Es gibt nichts Wichtigeres, als der Seele einen Klang zu verleihen!

Selbstverständlich ist Christiane Linke Mitglied im Bundesverband deutscher Gesangspädagogen.

(Mitgliedsverband der European Voice Teachers Association)

Inzwischen hat  Christiane Linke die Möglichkeit, von zu Hause in Wuppertal aus Einzelunterricht zu geben im häuslichen Musikstudio (selbst Corona-Abstand möglich). Der Unterricht beginnt bei einfachen Gesangsübungen bis hin zu schwerer klassischer Opern- und Konzertiteratur – je nach Stand des Schülers. Auch Kurse, die über einen Vormittag oder auch ganztags durchgeführt werden, sind dort kein Problem. Weitere Einzelheiten zum Einzelunterricht finden Sie

Ein weiteres Feld der musikalischen Arbeit liegt in der Klangverbesserung von Gruppen. Frauenstimmen dürfen nicht kreischen, einzelne dürfen nicht hervorstechen, die Intonation muss durch gute Technik gewahrt bleiben, Männerstimmen dürfen nicht schreien und in der Höhe nicht klingen wie an einem anderen Ort – viele Dinge sollten stimmen, bevor es zum Konzert geht. Gerne ist Christiane LInke bereit, in Ihre Chorprobe zu kommen und in Zusammenarbeit mit dem Chorleiter Übungen zu übernehmen, den Chorklang zu analysieren oder ganze Proben zu übernehmen. Weitere Infos gibt es